Was ist Stralsund für Dich?

23. – 27. September Bürgerbeteiligungsprozeß imPort

Am Wochenende zum Tag des Mittelstandes gab unser Oberbürgermeister Dr. Alexander Badrow den offiziellen Startschuss.  Stralsund soll eine Stadtmarke werden und dabei sind alle Bürgerinnen und Bürger gefragt. Alle Informationen dazu gibt es ab jetzt auf Unser-Stralsund.de

Dazu sollen in einer Beteiligungswoche vom 25. bis 29. September so viele Eindrücke wie möglich aus der Bevölkerung gesammelt werden. Ziel ist es, gemeinsam die Stadtidentität sichtbar zu machen. Hierfür wird in diesem Zeitraum imPORT, in der Wasserstraße 68, ein temporäres Bürgerbeteiligungsbüro eröffnet. Die Tür steht offen von Mittwoch bis Sonntag von 11:00 bis 19:00 Uhr.
Unter anderem können die Besucherinnen und Besucher vor Ort Fotos von sich machen lassen und ein Statement zu Stralsund abgeben. Beides wird zu einem Poster zusammengefügt und aufgehängt. Im Verlauf der Woche wächst durch die Beteiligung eine Posterwand und es entsteht eine Übersicht mit vielen unterschiedlichen Eindrücken aus Stralsund.

Der Stadtmarkenprozess wird von der Identitätsstiftung GmbH gedacht und umgesetzt – eine Beratungsagentur aus Hannover, die Organisationen und Unternehmen im Wandel begleitet und berät. Das interdisziplinäre Team arbeitet aus Hannover und Berlin und ist auf sinn- und identitätsstiftende Projekte in wirtschaftlichen und städtischen Kontexten spezialisiert. Die Identitätsstiftung betreut unter anderem das Mobilnetzwerk in Hannover, ein offener und freiwilliger Zusammenschluss von Akteuren und Akteurinnen, der sich für das Thema Mobilität mit dem Schwerpunkt Verkehrssicherheit in der Region Hannover engagiert. (Quelle Hansestadt Stralsund)

SMV © 2019