Studium generale

Störtebeker Braumanufaktur auf dem Weg ins digitale Zeitalter

16.05.2018 · 18 Uhr
Hochschule Stralsund

Was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden. Bei aller Digitalisierung, die Braukunst bleibt. Denn das Brauen selbst bleibt trotz aller technologischen Innovationen ein echtes Handwerk und Braumeister sind keine reinen „Techniker“.
Ein Computer kann und wird alleine nie ein hochqualitatives Bier brauen können. – er kann nur helfen, den Prozess drum herum so optimal zu gestalten, so dass Potenziale entlang der gesamten Wertschöpfungskette generiert und effizient genutzt werden. Dieser Prozess stellt sich oftmals als der schwierigste heraus, denn die Unternehmenskultur zu verändern, ist nicht leicht. Die IT ist der Schlüssel, um den Weg ins digitale Zeitalter zu gehen und ihn sicher zu gestalten.

Das Bier an sich kann nicht digitalisiert werden. Dafür gibt es noch keine App – das muss man noch ganz analog in ein Glas füllen und genießen.

Veranstaltungsort
bei gutem Wetter
Freifläche zwischen Mensa/Haus 3 und Haus 5
ansonsten Haus 5, Hörsaal 2

Referenten
Jürgen Nordmann, Geschäftsführer, und
Karl Herrmann, Störtebeker Braumanufaktur GmbH, Stralsund